Übersicht Artikel »In den Straßen von Berlin«

Die work in progress-Serie »In den Straßen von Berlin« besteht aus großformatigen Farb-Fotos aus dem Nach-Wende-Berlin. Die Photographien zeigen den Wandel des Stadtbildes seit dem Jahr 2000: Abriss des Palastes der Republik und neue Hotels, hauptsächlich im Ost-Teil der Stadt, Bautätigkeiten im alten Westen, das Tempelhofer Feld, das seit 2008 als Flugbahn ausgedient hat, Touristenströme am ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie, am Hauptbahnhof und im Lustgarten in Mitte. Das Portfolio wird laufend ergänzt. Ein Künstlerbuch ist für 2024 geplant.
»Houseball« von Claes Oldenburg, Bethlehemkirchplatz, Berlin, Foto © Friedhelm Denkeler 2019

Der geballte Hausstand auf dem Bethlehemkirchplatz

Der »Houseball« des Bildhauers Claes Oldenburg steht symbolisch für den Hausstand eines Exilanten und somit auch für jene böhmischen Einwanderer in Rixdorf. All seine Besitztümer kann man in ein großes Tuch in Form einer Kugel binden und beim nächsten ›Umzug‹ mitnehmen. Weiterlesen
»St. Matthäus-Kirche im Kulturforum Berlin«, Foto © Friedhelm Denkeler 2014

Die St. Matthäus-Kirche im Kulturforum Berlin

Die St. Matthäus-Kirche aus dem 19. Jahrhundert steht mitten im Berliner Kulturforum zwischen den Bauten des 20. Jahrhunderts: Neue Nationalgalerie Philharmonie, Neue Staatsbibliothek, Gemäldegalerie und Kupferstichkabinett. Weiterlesen
»Der Bücherturm vom Bebelplatz«, Foto © Friedhelm Denkeler 2006

Der Bücherturm vom Bebelplatz

Der zwölf Meter hohe Bücherturm aus Kunststoff erinnerte an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten am 10. Mai 1933 auf dem damaligen Opernplatz. Weiterlesen
»Sehen und gesehen werden – am Zeughaus«, Foto © Friedhelm Denkeler 2011

Sehen und gesehen werden – am Zeughaus

Das ehemalige Zeughaus Unter den Linden beherbergt mittlerweile das Deutsche Historische Museum mit seiner Dauerausstellung »Bilder und Zeugnisse der deutschen Geschichte«. Weiterlesen
»Mamma Mia! Fallendes Auto rammt den Potsdamer Platz«, Foto © Friedhelm Denkeler 2008

Mamma Mia! Fallendes Auto rammt den Potsdamer Platz

Diesen spektakulären Autoeinschlag gab es 2008 am Potsdamer Platz. Kein Wunder, dass der unterirdische Bahnhof seitdem immer wieder durch eindringendes Wasser beschädigt wird. Weiterlesen
»Einsatz in der Leipziger Straße«, Foto © Friedhelm Denkeler 2007

Einsatz in der Leipziger Straße und Friedrichsstraße

Nichtsahnend geht man vom Potsdamer Platz in Richtung Leipziger Platz und steigt im Bahnhof Friedrichstraße aus der S-Bahn. Im U-Bahn-Eingang brennt es bereits und Rauch steigt auf. Liam Neeson steht an der Ecke wartend herum. Weiterlesen
»Ein Hafen, der keiner mehr ist – der Urbanhafen«, Foto © Friedhelm Denkeler 2010

Ein Hafen, der keiner mehr ist – der Urbanhafen

Das verwahrloste Theaterschiff liegt in dem Teil des Landwehrkanals in Kreuzberg, der früher einmal ein Binnenhafen war – der Urbanhafen. Heute ist er bis auf ein kleines schmales Becken zurückgebaut und auf den ehemaligen Hafenanlagen steht das Urban-Krankenhaus. Weiterlesen
»Denkzeichen Georg Elser in der Wilhelmstraße«, Foto © Friedhelm Denkeler 2012

Ein Denkzeichen für Georg Elser in der Wilhelmstraße

Am 8. November 1939 versuchte Georg Elser mit einer selbstgebauten Bombe Hitler, Göring und Goebbels im Bürgerbräukeller in München zu töten. Da sie den Versammlungssaal früher als geplant verließen, verfehlte sie die Explosion. Weiterlesen
»Menschen am Hauptbahnhof«, Foto © Friedhelm Denkeler 2009

Menschen am Hauptbahnhof

Der neue Berliner Hauptbahnhof wurde nach der Wende auf dem Gelände des ehemaligen Lehrter Stadtbahnhofs von 1995 bis 2006 gebaut. Er ist der größte Turmbahnhof Europas mit fünf Verteilerebenen; betrieblich handelt es sich um einen Kreuzungsbahnhof. Weiterlesen
»Baustelle mit Gedächtnis-Kirche«, Foto © Friedhelm Denkeler 2009

Die Turmruine der Gedächtnis-Kirche als Wahrzeichen

Kaiser Wilhelm II. ließ im Jahre 1895 die Gedächtnis-Kirche auf dem Breitscheidplatz erbauen. 1943 wurde sie durch alliierte Luftangriffe fast zerstört und von den ursprünglich fünf Türmen ist heute nur noch die Ruine des Hauptturms als Mahnmal gegen den Krieg zu sehen. Weiterlesen
»Der Rest vom Palast«, Foto © Friedhelm Denkeler 2008

Der Rest vom Palast

Nein, das Photo ist nicht 1945 in Berlin entstanden, sondern 63 Jahre später im September 2008 auf der Spreeinsel auf dem heutigen Schlossplatz. Nach dem Krieg sah es mehr oder weniger überall in Berlin so aus. ier ist allerdings der Rest vom Palast der Republik, der zwischen 1973 und 1976 von der DDR gebaut wurde, zu sehen. Weiterlesen
»Gebäude mit Ausleger im Berliner Osthafen«, Foto © Friedhelm Denkeler 2010

Ein Gebäude mit Ausleger und Musik im Osthafen

Während einer Schiffsfahrt über die Spree ist es unübersehbar und irritiert das Auge: Das spektakuläre Gebäude des deutsch-russischen Architekten Sergei Tchoban, der in Berlin unter anderem das Domaquaree und das Kino »Cubix« (beide in Mitte) entworfen hat. Weiterlesen
»Tempelhofer Feld« (ehemalig Flughafen Tempelhof), Foto © Friedhelm Denkeler 2011

Das Tempelhofer Feld

Die Geschichte des Fliegens auf dem Tempelhofer Feld begann um 1900 mit der Stationierung der militärischen Luftschifferabteilung. Im August 1909 startete hier während einer mehrwöchigen Flugschau der erste Zeppelin und landete anschließend in der Jungfernheide. Weiterlesen
»Die Gasdruckregelanlage vom Savignyplatz«, aus der Serie »In den Straßen von Berlin«, Foto © Friedhelm Denkeler 2010

Die Gasdruckregelanlage vom Savignyplatz

Den Anfang der neuen Serie macht der Savignyplatz mit dem 2007 neu erstellten Eingangshäuschen. In Anlehnung an historische Pläne baute die Gasag hier eine Gasdruckregel-Anlage ein und verzierte das Häuschen mit ›Kunst am Bau‹. Weiterlesen